Art Breidenbach #5

Kunst am Bauzaun
Und da stehen sie wieder, die silbernen Bauzäune in den breidenbach studios in Heidelberg. Noch ein klein wenig kahl und trostlos lehnen sie an den grauen Betonwänden des ehemaligen Industriegebäudes und scheinen nur darauf zu warten, schon bald bunt bestückt zu werden. Wenige Wochen vor Weihnachten öffnet die Art Breidenbach am kommenden Wochenende (2./3. Dezember) wieder ihre Pforten. Bei der nächsten Runde der Heidelberger Künstlermesse sollen wieder allerhand Kunstwerke der Sparten Malerei, Illustration, Fotografie und Modedesign den Besitzer wechseln.

„Wir freuen uns, dass die Art Breidenbach in der Zwischenzeit zu einer wiederkehrenden Instanz in der Metropolregion Rhein-Neckar geworden ist. Das bestätigt uns, dass das Konzept der Künstlermesse sowohl bei Künstlern als auch bei Kunstinteressierten Anklang findet“, so Sabrina Lieb von den breidenbach studios. „Uns ist vor allem wichtig, eine Brücke zu schlagen. Denn gerade für junge Künstler gibt es noch immer zu wenig Möglichkeiten, ihre Kunstwerke direkt zu verkaufen“, ergänzt Marcela García Marchant, die ebenfalls unter dem Dach des Kreativhauses arbeitet. Gemeinsam organisieren die beiden Frauen in diesem Jahr die fünfte Auflage der Art Breidenbach und haben hierfür rund 20 Akteure der Kunst- und Kreativszene aus ganz Deutschland nach Heidelberg geholt.

Verbindungen schaffen, Austausch fördern, Perspektiven eröffnen – besonders stolz sind die beiden, in diesem Jahr auch eine Preisträgerin mit an Bord zu haben: Die Heidelberger Künstlerin Valentina Jaffé hat jüngst den mit 5.000 Euro dotierten „Rotary Contemporary“ Kunstpreis gewonnen und wird ebenfalls mit Werken vertreten sein.

Die Theke ist an beiden Veranstaltungstagen geöffnet und versorgt die Besucher mit Kaffee, Waffeln und Glühwein. Alle Künstler sind anwesend.

Veranstaltungshinweis:

Art Breidenbach #5
2./3. Dezember, jeweils von 14-18 Uhr

breidenbach studios
Hebelstraße 18
69115 Heidelberg


Foto: Fünf der vielen Gesichter, die hinter der Art Breidenbach stecken: Björn Rupert (Künstler), Valentina Jaffé (Künstler), Enno Fedderken (Organisator), Sabrina Lieb (Künstler & Organisator) und Marcela García Marchant (Künstler & Organisator). Foto: Hannah Krummlauf